RSS-Feed der Nachrichten von rfe und eh|

Mittwoch, 26. Juni 2019

10.06.2016

Anga Com endet mit Rekordbilanz

Die Anga Com schließt mit einer Rekordbilanz von 450 Ausstellern und 18000 Teilnehmern aus 89 Ländern. Das entspricht einem Besucherzuwachs von 6 Prozent. Am Kongressprogramm nahmen 2200 Personen teil und damit sogar 16 Prozent mehr als im Vorjahr.

18000 kamen nach Köln - die Anga Com feiert einen neuen Besuchererkord – auch dank kostenlosem Breitbandtag

Die Anga Com schließt mit einer Rekordbilanz von 450 Ausstellern und 18000 Teilnehmern aus 89 Ländern. Das entspricht einem Besucherzuwachs von 6 Prozent. Am Kongressprogramm nahmen 2200 Personen teil und damit sogar 16 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch die Anzahl der Herkunftsländer ist um 20 Prozent gestiegen. Thomas Braun, Präsident des Verbandes Deutscher Kabelnetzbetreiber war dementpsrechend mit der Messe auch zufrieden: „Die enge Verzahnung von Breitband und Medien sowie von Ausstellung und Kongress hat sich bestens bewährt. Die Panels waren hochkarätiger und besser besucht denn je. Dafür danke ich auch unserem Kooperationspartner Medienforum NRW und den insgesamt 12 Branchenverbänden, die uns aktiv unterstützt haben.“

Kostenloser Breitbandtag erfolgreich

Auch Herbert Strobel, Vorsitzender des Fachverbandes Satellit & Kabel im ZVEI zeigt sich höchst zufrieden: "Besonders freut uns als Industrie, dass das neue Konzept für den Breitbandtag aufgegangen ist: Der letzte Tag war dadurch besser besucht denn je, wir haben viele neue Kontakte knüpfen können. Die Anga Com mit ihrem klaren Profil und hoher Internationalität ist und bleibt für uns das Branchen-Highlight des Jahres.“

Umzug in neue Messehallen
Nächstes Jahr zieht die Messe im Rahmen einer umfassenden Modernisierungsoffensive um: Sie wird vom 30. Mai bis 1. Juni 2017 in zwei neuen Hallen und in einem modernen Kongresszentrum auf dem Nordgelände der Koelnmesse stattfinden. Ein Preview-Video ist bereits auf der Website www.angacom.de verfügbar.

Anzeige