RSS-Feed der Nachrichten von rfe und eh|

Freitag, 14. Dezember 2018

04.09.2018

Freenet TV wird günstiger

Pünktlich zur IFA 2018 senkt Freenet TV den Preis seines TV-Moduls von 79,99 Euro auf 59,99 Euro.

Mit dem neuen Angebot verläuft der Einstieg in das TV-Paket mit den beliebtesten Privatsendern in brillanter HD-Qualität nun noch einfacher und erschwinglicher. Die Fach- und Testzeitschrift Satvision verlieh kürzlich dem Freenet-TV-Modul im Test mit  weiteren Wettbewerbern das Testurteil „Bestes CI+ Modul“. Der Jury gefielen insbesondere die kurzen Umschaltzeiten und die extreme Flexibilität. Das TV-Modul lässt sich ohne Zusatzkosten für Sat und Terrestrik nutzen.

1,14 Millionen Kunden nutzen Freenet-TV

Immer mehr Zuschauer sind im Besitz von TV-Geräte mit eingebauten Tunern, die für den Empfang von TV-Programmen sowohl via Sat als auch über DVB-T2 HD vorbereitet sind. Das kleine CI+ Gerät können sie einfach in den entsprechenden Schacht ihres Fernsehers stecken und damit Freenet TV freischalten. Die Nutzer müssen sich nur noch unter www.freenet.tv registrieren. Unmittelbar danach stehen ihnen frei empfangbare öffentlich-rechtliche Sender als auch das vielfältige Programmangebot der beliebtesten Privatsender in bester HD-Bildqualität zur Verfügung.

Dank des vergünstigten Angebots kann der Zuschauer sämtliche Hybrid-Funktionen seines Fernsehers voll ausschöpfen. Die meisten Smart-TVs ermöglichen zusätzlich zu den TV-Programmen auch den Empfang zahlreicher Internet-Angebote wie Freenet TV connect. Via Internetverbindung bietet der Service zusätzliche TV-Sender, viele Mediatheken, Apps sowie ein umfangreiches Portal mit News und Programminformationen an.

Einstiegshürden beseitigen

Das neue Angebot kommt pünktlich vor dem nächsten Netzausbau von freenet TV. Bis Ende 2018 erweitert Media Broadcast, Betreiber von freenet TV und der Sendernetze für DVB-T2 HD, die Zahl der Senderstandorte auf insgesamt 63. Damit wächst die Zahl der TV-Haushalte, die freenet TV per Dachantenne empfangen können, auf insgesamt 62,5 Millionen.

Die beliebtesten Privatsender können 4 von 5 Einwohnern via Antenne empfangen. Media Broadcast legt mit dem Ausbau des Sendernetzes bei noch einfacherem und günstigerem Zugang eine wichtige Basis für weiteres Wachstum. Bereits heute ist über Sat der Freenet TV-Empfang bundesweit möglich.



Anzeige