RSS-Feed der Nachrichten von rfe und eh|

Freitag, 14. Dezember 2018

03.12.2018

Große Werbeoffensive für DAB+

Die Mitglieder des Vereins Digitalradio Deutschland – die ARD, das Deutschlandradio, die privaten Programmanbieter, Hersteller sowie weitere Vertreter – bewerben bis zum 9. Dezember 2018 gemeinsam den Radiostandard DAB+.

(Bild: Digitalradio Deutschland)

Im Aktionszeitraum laufen die vielfältigen crossmedialen Aktivitäten in TV, Radio, Print und im Netz unter dem Motto: „Das perfekte Weihnachtsgeschenk. Hört sich gut an: mit DAB+.“ Bis zum 9. Dezember 2018 ergänzt eine Rabattaktion unter dabplus.de/rabatt die Maßnahmen. DAB+ Radios bekannter Hersteller lassen sich vergleichen und in Onlineshops mit bis zu 30 Prozent Preisnachlass erwerben. Im Mittelpunkt aller Maßnahmen stehen die Freude am Radiohören und der Genuss des klaren, digitalen Klangs über DAB+.

Überblick der Maßnahmen

  • TV-Spots im Ersten und den Dritten Programmen
  • Bundesweit ausgestrahlte Radiospots und Programmtrailer im öffentlich-rechtlichen und privaten Hörfunk. Die Motive sind unter dabplus.de/haendler abrufbar
  • Print-Anzeigen in reichweitenstarken Publikumstiteln, bundesweite Werbung in Tageszeitungen sowie in Händler-Fachpublikationen
  • Social-Media-Aktivitäten, Newsletter für B2C und B2B-Zielgruppen
  • Schulungen für Mitarbeiter des Elektrohandels in knapp 1.000 Märkten sowie Regalbranding im PoS-Markendesign von DAB+

Gemeinsam mehr Nutzer erreichen

Die Mitglieder des Vereins Digitalradio Deutschland setzen dreimal im Jahr in Aktionszeiträumen ein gemeinsames Signal für den digital-terrestrischen Radiostandard. Getragen werden die Maßnahmen branchenübergreifend. Bei privaten Anbietern geschieht dies ganzjährig beispielsweise in durchgängig eingesetzten Radiospots. DAB+ ist für den Hörfunk von zentraler Bedeutung – so lautet die gemeinsame Botschaft. Das gemeinsame Ziel ist es, die Geräteverbreitung in Haushalten und Fahrzeugen zu steigern.

Die Programmvielfalt hat in den vergangenen Monaten weiter zugenommen. Mittlerweile gibt es weit über 200 unterschiedliche regional ausgestrahlte Angebote öffentlich-rechtlicher und privater Anbieter. In Deutschland ist DAB+ fast vollständig verfügbar. Die Autobahnen sind auch fast voll ausgebaut. Über ein DAB+ Autoradio verfügen bereits rund 40 Prozent der Neufahrzeuge.



Anzeige