RSS-Feed der Nachrichten von rfe und eh|

Montag, 18. März 2019

26.02.2019

Loewe kooperiert mit Toyoichi

Der Kronacher TV-Gerätehersteller Loewe schließt ein strategisches Bündnis mit der japanischen Unternehmensgruppe Toyoichi.

Das Werksgelände der Loewe Technologies GmbH (Foto: Mxbyr, CC BY-SA 4.0)

„Zur Umsetzung des Loewe-Zukunftskonzepts, das wir in den nächsten Monaten mit aller Kraft konsequent weiter vorantreiben werden, haben wir mit Toyoichi einen zusätzlichen, verlässlichen und finanzstarken Partner, der uns bei der weiteren Internationalisierung verstärkt. Die nun gegründete deutsch-japanische Allianz ergänzt unsere bewährten, langjährigen Kooperationen mit Hisense und LG Display“, so der Vorsitzende der Loewe-Geschäftsführung Dr. Ralf Vogt.

Zulieferung wesentlicher Elektronik-Komponenten

Die Kooperation beschränkt sich zunächst auf die Zulieferung wesentlicher Elektronik-Komponenten sowie die Einrichtung eines Produktionslagers zur Just-in-time-Belieferung der Loewe-Fertigung in Kronach. „Aufgrund des gebündelten, größeren Auftragsvolumens und kurzfristig signifikanter Skaleneffekte werden wir von den Einkaufsvorteilen des starken Partners profitieren – und das bei nach wie vor bester Produktqualität“, so Vogt.

Der Loewe-Geschäftsführung zufolge werde durch die Direktbelieferung deutlich weniger Kapital als bisher im Produktionslager von Loewe gebunden. „Diese grundsätzliche Änderung in der Zulieferkette, mit der wir auch als relativ kleiner deutscher Consumer-Electronics-Hersteller wesentlich größeren Marktteilnehmern auf Augenhöhe begegnen können, stärkt sowohl unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit als auch unsere nachhaltige und verlässliche Vermarktung im wichtigen deutschen Markt. Darüber hinaus werden Ressourcen frei zur systematischen Markenbildung und Markenkommunikation“, so Vogt weiter.

Standort bleibt erhalten

Darüber hinaus werden Loewe und Toyoichi durch die gemeinsame Entwicklung von wesentlichen Systemkomponenten für das vernetzte Entertainment deutsches und japanisches Know-how bündeln sowie erhebliche Synergieeffekte realisieren. Der nächste Schritt dieser strategischen Kooperation sieht vor, die Loewe-Produktion am Standort im fränkischen Kronach in eine neue, eigenständige Organisationseinheit umzuwandeln.

Das langjährige Know-how für die Produktion von Premium-Produkten der Unterhaltungselektronik mit dem Gütesiegel „Quality made in Germany“ bleibt dadurch am Loewe-Standort erhalten. Darüber hinaus plant man, die Fertigung in Kronach durch neue Produktionsaufträge aus dem asiatischen Partnernetzwerk sowie durch weitere regionale Auftraggeber noch besser auszulasten.


Anzeige