RSS-Feed der Nachrichten von rfe und eh|

Freitag, 22. September 2017

14.09.2017

Loewe zeigt die Zukunft schon jetzt

Loewe Technologies, deutscher Hersteller von Unterhaltungselektronik, zeigte auf der IFA in Berlin, welche technischen Eigenschaften bei TV-Geräten heutzutage unerlässlich sind. Präsentiert wurden der Loewe Bild 3, Loewe Bild 5 OLED, Loewe Bild 9, der Bluetooth-Lautsprecher Loewe Klang M1 sowie die Einbindung von Amazon Alexa in die Loewe-Entertainmentwelt.

(Bild: Loewe)

In der futuristischen, künstlerisch inspirierten Design-Studie Bild X Concept zeigte das Unternehmen aus Kronach, in welche Richtung sich die Unterhaltungselektronik entwickeln könnte. Loewe stellt die beachtliche Multifunktionalität und das Design-Verständnis eines Unternehmens dar, das 1931 in Berlin mit der ersten elektronischen Fernsehübertragung als Erfinder des Fernsehens gilt – und es damals sogar auf die Titelseite der New York Times schaffte. In einer gesonderten Veranstaltungsserie knüpft Loewe Raum 2017 an die Tradition der Berliner Salons an, wo Cross-Over-Thinking, Kunst, Fashion, Architektur und Hightech einen spannenden Dialog eingehen.

Klangwunder für unterwegs

Der portable Speaker Loewe Klang M 1 für jede Bluetooth-Soundquelle kommt stylisch daher. Mit der Handschlaufe aus echtem Leder und dem beschichtetem Edelstahlgehäuse (verfügbar in Silber oder Graphitgrau) ist er sehr flach designt. Mit 6,3 x 13,3 cm passt das Soundpaket selbst in die Hosen- oder Handtasche. Wer möchte, kann es am Handgelenk baumeln lassen.

Alexa wird Teil der Loewe-Entertainmentwelt

Mit der digitalen Assistenzfunktion Amazon Alexa wird die Kommunikation mit dem Loewe-TV noch einfacher und intuitiver. Ebenso lassen sich mit dem TV verbundene Hard- und Software via Sprachsteuerung bedienen. Für die Loewe-Anwendung wurden eigens Sprachkommandos entwickelt. Über die Alexa-App ist die Steuerung des kompletten Home-Entertainment-Systems möglich.Optional können auch Amazon Echo oder Echo Dot mit einem Loewe-TV verbunden werden. Die Installation erfolgt dann über das Amazon-Alexa-Logo auf dem Loewe-Dashboard.

Loewe Bild X Concept

Wird der Fernseher der Zukunft nur noch ein Hauch von einem Nichts sein? Bodo Sperlein, Loewes Creative Director, hat dazu einen überraschend anderen Ansatz. Er inszeniert diesen Hauch eines Bildschirms mit einem künstlerischen Ansatz. Die Designstudie Bild X Concept zeichnet sich durch ein ultradünnes, filigranes Erscheinungsbild und skulpturales Design aus. Kern der Studie ist dabei die Trennung der Bild- und Tonelektronik sowie die Verbindung der höchst modernen und ultraflachen OLED-Technologie mit Lifestyle-Elementen. Auf dem Loewe-Messestand wurde die Studie als Installation der Zukunft in 65 Zoll gezeigt.

Loewe Bild 3 – Living Smart

Die neue Bild 3-Familie in Large, Medium und Small (55, 49 und 43 Zoll) passt sich dem aktuellen Zeitgeist des Downsizing an. Loewe legt mit den aktuellen Geräten Wert auf absolute Qualität. Das Ergebnis: ein durchdachtes Fernsehgerät, das zu allen Lebensabschnitten, Wohnsituationen und Ansprüchen passt. In Small (43 Zoll) ein designter Eyecatcher, mit allen technischen Raffinessen, speziell für Tiny Spaces, Offices, Küchen oder Gästezimmer.

  • Loewe Bild 3.55 OLED für Kino-Feeling im Wohnzimmer und Loewe Bild 3.43 und 3.49 als Eyecatcher in Küche, Schlaf-, Arbeits- und Gästezimmer. In den Größen S, M oder L, passend für alle Gelegenheiten und für alle Ansprüche, ohne dabei auf Design und technische Raffinessen verzichten zu müssen.
  • Loewe Bild 3.55 OLED ist Loewes ideales Einstiegsmodell in den faszinierenden Orbit des OLED-Fernsehens. Mit gerade mal 4,9 mm ist er ultraflach und dünner als die meisten Smartphones. Trotz der beachtlichen Größe von 55 Zoll wirkt das Gerät leicht und filigran.
  • Loewe Bild 3.49 und 3.43 sind mit den neuesten LCD-Displays ausgestattet. Die extrem flachen Ultra-HD-Displays verfügen über eine viermal höhere Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel). Das erzeugt gestochen scharfe Details, perfekte Kontraste und eine ungeheure Farbbrillanz – selbst bei schnellen Bewegungen wie bei Sportübertragungen oder Action-Movies. 

Die Geräte der Bild 3-Familie können wahlweise an der Wand befestigt, mit dem Tischfuß auf dem Sideboard oder frei stehend platziert werden. Es gibt sie wahlweise in den Farben Graphitgrau oder Lichtgrau und mit integriertem Front-Lautsprecher mit raumfüllender voluminöser 2x 40 Watt Musikgesamtleistung. Mit der optionalen Digital Audio Link-Schnittstelle können zusätzlich Loewe-Soundsysteme komfortabel angeschlossen werden.

Loewe Bild 5 OLED – State-of-the-Art

Sein modulares Konzept macht Loewe Bild 5 OLED zum Designbaukasten für Individualisten. Im Innern wird das Beste eingebaut, was die Fernsehtechnologie derzeit zu bieten hat. Für das Gehäuse wurde ein Materialmix aus Holz und gebürstetem Aluminium verwendet. Der TV hat einen ultraflachen Screen und eine mit speziellem Akustikstoff bezogene Soundbar. Durch diverse Aufstelloptionen kann er variabel platziert werden. Einzigartig sind die Kombinationsmöglichkeiten: Alle Module können individuell zusammengestellt werden. Bild 5 ist für Konsumenten konzipiert, die Wert auf einen individuellen Fernseher legen. Den Standfuß aus Holz gibt es in den Farben Eiche Silber und Eiche Schwarz. Mit diesen Farben und Loewes ausgeklügeltem Soundsystem lassen sich vielfältige Aufstelloptionen individuell kombinieren.

Loewe Bild 7 – Eine neue Dimension des Fernsehens

Dank neuester OLED-Technologie kann der Loewe Bild 7 ein deutlich größeres Farbspektrum darstellen als gewöhnliche LCD-Fernseher. Durch farbintensive, organische, selbstleuchtende Pixel im OLED-Display werden bisher unerreicht hohe Kontraste erzielt. Feinere Farbabstufungen lassen Bilder authentisch wirken. Darüber hinaus liefern OLED-Screens einen exzellenten Schwarzwert. Das Display des Loewe Bild 7 ist mit weniger als 9 mm flacher als die meisten Smartphones. Auch in diesem Gerät wurden hochwertige Materialien verbaut. Ein Stoffbezug verdeckt die Kabel und Anschlüsse auf der Rückseite. Sie fallen bei einer freien Aufstellung im Raum nicht ins Auge. 

Loewe Bild 9 – ein Objekt wie eine Skulptur

Der Entwurf für Loewe Bild 9 ist ein Gesamtkunstwerk. Mit deutschem Tiefgang und britischer Leichtigkeit kombinierte Produktdesigner Bodo Sperlein Raffinesse mit Minimalismus, Handarbeit mit Hightech und Opulenz mit Understatement. Ein Fernseher, der beinahe wie ein Kunstobjekt wirkt. Die verbaute Technik entspricht dem neuesten Stand der Technik mit OLED und Dolby Vision. Alternativ zu Amber Gold gibt es das Gerät auch in Graphitgrau. Beide Farbvarianten harmonieren mit dem ultraflachen 7-mm-Display. Auch hier verdeckt ein hochwertiger Stoffbezug die rückseitig angebrachten Anschlüsse und Kabel.

Loewe App – Absolute Freiheit

Bei Loewe werden Smartphone oder Tablet im Heimnetzwerk zum mobilen Fernseher. Mit der Loewe App lässt sich bequem auf sämtliche Fernsehinhalte zugreifen. Das Design ist ähnlich wie die TV-Benutzeroberfläche Loewe OS. Mit der App können Sendungen gestreamt, Sender gewechselt, Aufnahmen gestartet und über den Programm-Guide die Lieblingsfilme ausgewählt werden. Dort gibt es auch Hintergrundinformationen zu laufenden Sendungen.Highlight der App: die Mobile Recording-Funktion. Das bedeutet: Sendungen können zuhause parallel zum laufenden Programm oder auch von unterwegs mit nur einem Klick über die App aufgenommen werden. Die DR+-Funktion ermöglicht das Abspielen von gespeicherten Inhalten aus dem DR+-Archiv auf dem TV-Gerät, Smartphone oder Tablet.Eine weitere Besonderheit: Sendungen können gestoppt und auf dem Tablet oder einem zweiten Fernseher an der entsprechenden Stelle weiter gesehen werden.

Loewe – ein deutsches Produkt

Bis heute sind Loewe-Geräte Made in Germany. Der Hauptsitz, Entwicklung, Produktion und Service befinden sich im oberfränkischen Kronach. Loewe-Produkte zeichnen sich durch modulare Technik, hochwertige Materialien, präzise Verarbeitung, regelmäßige Software-Updates und zeitloses Design aus. Damit garantiert der Hersteller die Nachhaltigkeit seiner Produkte.