RSS-Feed der Nachrichten von rfe und eh|

Freitag, 22. September 2017

12.07.2017

Marcus Epple leitet Privatkunden-Vertrieb bei Telekom

Zum 1. Juli 2017 übernimmt Marcus Epple die Leitung der operativen Geschäfte der Deutschen Telekom Privatkunden-Vertrieb GmbH.

Sein direkter Vorgesetzter wird Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Telekom Deutschland GmbH.

Marcus Epple

Epple verantwortet die Verzahnung der Vertriebskanäle Telekom-Shops und Partner- und Internetvertrieb mit dem Ziel einer integrierten Marktbearbeitung und eines einheitlichen Auftritts vor Kunden. Weiterhin fällt die Optimierung der OmniChannel-Umsetzung in seinen Verantwortungsbereich. Die neue Gesellschaft umfasst ca. 5000 Mitarbeiter.

„Unsere Kunden nehmen uns als integrierten Anbieter wahr. Daher ist ein kanalübergreifendes Kundenerlebnis für sie wichtig. Sie wollen dieselben Services und die gleiche Beratung, egal ob sie an der Hotline anrufen oder in den Shop gehen. Das bedeutet, dass die Kanäle mit Kundenkontakt eng verzahnt sein müssen“, sagt Marcus Epple.
 
Marcus Epple verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Telekommunikationsbranche. Er hatte unterschiedliche Führungspositionen inne, in denen er unter anderem für die Integration von nationalen Retail-Organisationen, die Restrukturierung von Vertriebsorganisationen oder die zielorientierte Entwicklung und Einführung von leistungsfördernden Anreizsystemen für Mitarbeiter in Vertriebsorganisationen verantwortlich war.

In seiner letzten Position als Direktor Retail und Geschäftsführer der E-Plus Retail GmbH umfasste sein Verantwortungsbereich das operative Retail-Geschäft ebenso wie die Zusammenführung der beiden Marken O2 und Base/E-Plus sowie die Neuausrichtung der Filialoberfläche, Franchise-Partner und des indirekten Vertriebs.
 
„Marcus Epple greift auf einen riesigen Erfahrungsschatz zurück. Insbesondere seine Kenntnisse in der Integration von Vertriebskanälen machen ihn zur idealen Besetzung für die neue Funktion. Ich wünsche ihm für seinen neuen Verantwortungsbereich alles Gute und viel Erfolg und freue mich auf die Zusammenarbeit“, sagt Michael Hagspihl.