RSS-Feed der Nachrichten von rfe und eh|

Dienstag, 26. März 2019

13.12.2018

Neuausrichtung im Electrolux-Vertrieb

Martin Runschke wird zum 1. Januar 2019 neuer Sales Director Electrical Retail. Das Key Account Management sowie die Regionalleitung Nord und West wurden auch neu besetzt.

Martin Runschke (Foto: Electrolux)

Electrolux verfolgt mit dieser personellen Neuaufstellung das Ziel, AEG Premiummarke weiter zu stärken. Martin Runschke schaut auf langjährige Erfahrungen im Vertrieb und Produktmanagement zurück. Als Head of Product Line Laundry war er im Unternhemen seit Oktober 2017 tätig und hatte die Gesamtverantwortung für das Wäschepflegegeschäft in Deutschland inne.

In dieser Position setzte er erfolgreich eine neue Kanal- und Sortimentsstrategie im Elektrohandel um und konnte in kurzer Zeit Marktanteile in jeder Produktgruppe zurückgewinnen. Bevor er zu Electrolux stieß, war er in Führungspositionen bei Dyson, Wacom Europe sowie im Product Management bei LG Electronics tätig. Runschke übernimmt in seiner neuen Funktion nun die Gesamtvertriebsleitung für den Elektrohandel in Deutschland.

 „Wir haben viel vor. Mein Ziel ist es, gemeinsam mit einem starken Team unseren eingeschlagenen Weg konsequent weiter zu gehen. Dabei werden wir eng mit unseren Fachhandelspartnern zusammenarbeiten, um sie insbesondere hinsichtlich Durchverkauf und Margenstabilität optimal zu unterstützen. Ein weiterer Schwerpunkt wird sein, das starke Wachstum im Online-Geschäft weiter voranzutreiben und nachhaltig auszubauen”, kommentiert Martin Runschke.

Unterstützt wird er von einem erfahrenen Team mit großer Kompetenz: Neu in der Führungsmannschaft des Elektrohandels sind die Key Account Manager Daniel Gerbig (Media Markt und Saturn), Andreas Schröter (Amazon, Otto, AO), Sven Laube (Großhandel), Torsten Faatz (Expert, EK Servicegroup) sowie Thomas Peter (Euronics, Medimax, Electronic Partner). Ebenfalls neu besetzt wurde die Leitung für die Vertriebsregionen Nord und West, die seit Kurzem Tugay Cakici innehat. Jochen Schenkenbach und Frank Fischer führen weiterhin die Positionen der Regionalleiter für Süd und Ost aus.

Anzeige