RSS-Feed der Nachrichten von rfe und eh|

Freitag, 23. August 2019

09.04.2013

Panasonic präsentiert GF6

Panasonic präsentiert mit der GF6 seine kleinste spiegellose Micro-Four-Thirds-Systemkamera mit verbesserter Technik und erweiterter Ausstattung.

GF6 von Panasonic

In der sehr kompakten Lumix GF6 kommt ein Live-MOS-Sensor mit 16 Megapixel Auflösung zum Einsatz, der sich gegenüber dem Vorgänger-Modell durch seine höhere Auflösung und ein geringeres Rauschen auszeichnet. Sein Bildsignal wird von dem weiter entwickelten Venus-Engine-Bildprozessor verarbeitet und so optimal ausgereizt. Die Rauschunterdrückung erfolgt jetzt durch ein weiter verbessertes System in drei Stufen und erlaubt so Empfindlichkeiten bis maximal ISO 25600. Neu bei der GF6 ist die integrierte Wi-Fi-Kommunikation samt NFC (Near Field Communication)-Technologie. Sie erlaubt mit einer Berührung die kabellose Verbindung mit Smartphones oder Tablet-PCs. So können die Bilder per Instant-Transfer-Funktion automatisch nach der Aufnahme auf das Mobilgerät übertragen werden; auch die Bildkontrolle und Fernsteuerung der GF6 über Smartphone oder Tablet-PC ist möglich. Fotos und Videos können darüber hinaus per WLAN über Wireless Access Point (Router) zum Speichern auf den Computer übertragen werden. Trotz ihrer schlanken, kompakten Bauweise ist die DMC-GF6 mit einem integrierten Blitz sowie einem großen, um 180° nach oben und 45° nach unten klappbaren LCD-Monitor mit 1040000 Bildpunkten bei 7,5 cm Diagonale ausgestattet. Eine weitere Verbesserung zur GF5: ein Funktionshebel am Auslöser und das Moduswahlrad ermöglichen den unkomplizierten Aufruf wichtiger Funktionen. Die Lumix GF6 kommt ab Mai in den Farben Schwarz, Weiß oder Chocolate in den Handel. Die Preise stehen aktuell noch nicht fest.

Anzeige